Willkommen bei der IBZ!

Strom und Wärme direkt im Haus effizient und umweltschonend erzeugen: Diese zukunftsträchtige Option eröffnen kleine, mit Erdgas betriebene Brennstoffzellen. Die Entwicklung dieser Technologie voranzutreiben, hat sich die IBZ zum Ziel gesetzt. In diesem Aktionsbündnis haben sich große Energieversorger, führende Gerätehersteller, die Deutsche Energie-Agentur sowie die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) zusammengeschlossen.

Brennstoffzellen sind die Zukunft der Energieversorgung im Haus. Die kleinen Kraftwerke, die Wärme und Strom liefern, arbeiten energiesparend und klimaschonend. Brennstoffzellen ersetzen veraltete Heizungsanlagen oder ergänzen das bestehende Heizgerät. Auch für Neubau und Gewerbebetriebe gibt es passende Lösungen. Zahlreiche Brennstoffzellengeräte von verschiedenen Herstellern sind bereits im Einsatz.

Sie erreichen uns unter Tel.: 0800 1011447 (freecall)


Guido Gummert, Geschäftsführer von SOLIDpower Deutschland rechnet damit, dass die Absatzzahlen des BlueGEN zur Jahreswende steigen werden. Bild: SOLIDpower

BlueGEN von SOLIDpower läuft und läuft (21.09.2016)

10 Millionen Betriebsstunden überschritten

Einen wichtigen Meilenstein hat SOLIDpower mit dem BlueGEN erreicht. 10 Millionen Betriebsstunden haben alle im Markt befindlichen Aggregate überschritten. Dies unterstreiche, so Guido Gummert, Geschäftsführer der SOLIDpower Deutschland, den hohen Reifegrad der Brennstoffzellentechnologie. Die Laufzeiten wurden direkt vor Ort im Betrieb bei den Kunden gesammelt. Obligatorisch damit verbunden ist ein 10-Jahres-Servicevertrag, der allen Nutzern der Festoxid-Keramik-Brennstoffzelle die betriebliche und wirtschaftliche Sicherheit bietet.


Effizient heizen und Strom produzieren