Brennstoffzellen Heizgerät Galileo 1000 N

Die Schweizer Firma HEXIS gehört weltweit zu den führenden Unternehmen im Bereich der Hoch­temperatur-Brenn­stoff­zellen­techno­logie (SOFC) für stationäre Anwendungen im Bereich von weniger als 10 kW elektrischer Leistung. In Zusammenarbeit mit internationalen Partnern der Energieversorgungswirtschaft entwickelt und produziert HEXIS in Winterthur und Konstanz Brennstoffzellen-Heizgeräte für Ein- und kleine Mehrfamilienhäuser.


Förderung: 10.200 Euro

HEXIS

Das Brennstoffzellen-Heizgerät Galileo 1000 N hat die technische Marktreife erreicht und kann über ausgewählte Fachhandwerker oder Energiedienstleister erworben werden. HEXIS ist seit 2012 Teil der Viessmann Group.

Der Mehrwert:

  • Ersatz des Gas-Heizkessels im Einfamilienhaus
  • Bedarfsgerechte Strom- und Wärmebereitstellung
  • Hocheffiziente Brennstoffnutzung durch elektrochemische Energiewandlung und Kraft-Wärme-Kopplung
  • Fast geräuschloser Betrieb bei geringsten Schadstoffemissionen
  • Abdeckung des Wärmebedarfs, auch bei Stromausfall
  • Kompakte Bauform und geringes Gewicht
  • Wirtschaftlicher Betrieb durch Reduzierung der Strombezugskosten

Technische Daten

Brennstoffzelle

Typ Festoxid-Brennstoffzelle (SOFC)
Leistung (el/th) 1 kWel / 1,8 kWth
Modulation 100-50 %
Elektrischer Wirkungsgrad (Hu) 35 %
Gesamtwirkungsgrad BZ (Hu) 95 %

Integriertes Zusatzheizgerät

Typ Brennwertgerät
Leistung 7-21 kW
Gesamtwirkungsgrad (Hu) 109 %

Gesamtgerät

Gesamtwirkungsgrad (Hu) 95-109 %
Brennstoff Erdgas, Bioerdgas
Größe, (L x B x H) 580 x 620 x 1630 mm
Gewicht 210 kg