Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiztechniksystemen. Als erster Hersteller hat Viessmann ein in Großserie produziertes Brennstoffzellen-Heizgerät für Ein- und Zweifamilienhäuser in den deutschen Markt eingeführt.


Förderung: 9.300 Euro

Vitovalor 300-P

Das Viessmann Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P besteht aus zwei Einheiten: dem Brennstoffzellenmodul und dem Spitzenlastmodul mit integriertem Gas-Brennwertkessel, je einem Heizwasserpuffer- und Trinkwasserspeicher sowie Hydraulik, Sensorik und Regelung. Die Einheiten sind kompakt, optisch aufeinander abgestimmt und benötigen zusammen eine Aufstellfläche von 0,65 m2.

Der Mehrwert:

  • Eigener Strom lässt sich sehr effizient zuhause produzieren, was mit einer deutlichen Senkung der Strombezugskosten und Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen einhergeht
  • Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung spart bis zu 40 % primäre Energie gegenüber Gas-Brennwerttechnik ein
  • CO2-Emissionen können im Vergleich zu klassischen Gas-Brennwertgeräten um bis zu 50 % gesenkt werden
  • Sichere und erprobte Technologie – bereits 52.000 Anlagen (von Panasonic) seit Januar 2015 im Einsatz
  • Einfache Installation und kurze Montagezeiten (vergleichbar Gas-Brennwertgerät)
  • Einfache Abrechnung staatlicher Stromförderung, Energiesteuerrückerstattung sowie BAFA Förderung durch integrierte Strom-, Gas und Wärmemengenzähler
  • Leiser Betrieb, da keine bewegten Bauteile

Technische Daten

Brennstoffzelle

Typ Niedertemperatur-Brennstoffzelle
(PEM-FC)
Leistung (el/th) 0,75 kWel / 1,0 kWth
Elektrischer Wirkungsgrad (Hi) 37 %
Gesamtwirkungsgrad BZ (Hi) 90 %
Gewicht 125 kg

Spitzenlastgerät

Typ Brennwertgerät
Gesamtwirkungsgrad (Hi) 98 %
Gewicht (Gerät teilbar) 155 kg

Gesamtgerät

Brennstoff Erdgas E/LL
Größe (L x B x H)  
Brennstoffzelle 516 x 480 x 1667 mm
Kesseleinheit 595 x 600 x 1782 mm
Puffertankgröße 130 l
Trinkwasserspeichergröße 46 l