News-Archiv

Die Initiative Brennstoffzelle veröffentlicht regelmäßig Nachrichten rund um Brennstoffzellengeräte. Für das kostenlose Abo registrieren Sie sich bitte hier.


Am 24.10. geht es im Radisson Blue um die Wärmewende mit Brennstoffzellen. Bild: Radisson Blue

24.10. in Frankfurt am Main (20.09.2017)

16. Brennstoffzellenforum Hessen

Wenn sich am 24. Oktober 2017 Experten aus Wissenschaft und Energietechnik im Frankfurter Radisson Blue Hotel zum 16. Brennstoffzellenforum Hessen treffen, steht die Energiewende mit Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien ganz im Mittelpunkt.

Mit Erdgas lassen sich viele Geräte nutzen. Bild: IBZ

Brennstoffzelle, Hybridgeräte und Co. (06.09.2017)

Vielseitig heizen mit Erdgas

Hauseigentümer, die über einen Erdgasanschluss verfügen, können eine Vielzahl effizienter Heizgeräte nutzen. Verbraucher haben die Wahl, ob sie mit ihrer neuen Anlage nur Wärme produzieren oder auch Warmwasser und zusätzlich Strom. Erneuerbare Energien lassen sich problemlos nutzen und auch Hocheffizienztechnologien wie die Brennstoffzelle leicht installieren. Gemeinsam ist allen Geräten, dass sie intelligent, beziehungsweise smart, vom Handy oder Tablet bedient werden können. Die Initiative Brennstoffzelle (IBZ) informiert, welche Möglichkeiten es heute gibt.

Die Wärmewende ist eine Voraussetzung für mehr Klimaschutz. Bild: Vaillant

Klimaschutz im Eigenheim (02.08.2017)

Was wollen die Verbraucher?

79 Prozent der Verbraucher finden Klimaschutz generell wichtig, 68 Prozent wollen einen persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten und 56 Prozent wünschen sich mehr Informationen zu Förderprogrammen und Energiesparmöglichkeiten. Das sind drei Ergebnisse aus einer Befragung, die Vaillant zusammen mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) durchgeführt hat. Den meisten Befragten ist klar, dass mit einem Kesseltausch das Klima am besten geschützt werden kann: 36 Prozent sehen im Tausch der Heizung und einer Änderung ihres Heizverhaltens den größten Hebel für den Klimaschutz.

Spatenstich in Langweid (von links): Conny Reichelt und Jens Dammer (beide Erdgas Schwaben), Michael Dumberger (Dumberger Bauunternehmung), Jürgen Gilg (Bürgermeister Langweid am Lech), Gerhard Failer (Dumberger Bauunternehmung Vertrieb), Andreas Ruwiedel und Stefan Schäffer (Viessmann). Bild: Viessmann

Neubauprojekte „Langweid Village“ und „Mering“ (19.07.2017)

105 Viessmann Brennstoffzellen-Heizgeräte im Raum Augsburg

„Grünes Wohnen auf dem Land mit parkähnlichen Außenanlagen und schneller Metropolanbindung“ – unter diesem Motto entstehen im Rahmen eines engagierten Neubauprojekts insgesamt 62 Doppelhaushälften und Reihenhäuser in Langweid am Lech. Die Macher von „Langweid Village“ – die M. Dumberger Bauunternehmung GmbH & Co. KG – setzen auf Brennstoffzellen-Heizgeräte von Viessmann. In Langweid, wo der erste Spatenstich jetzt erfolgt ist, und in einem vergleichbaren Projekt in Mering mit 43 Wohneinheiten werden insgesamt 105 Anlagen installiert.

Gewerbebetriebe profitieren jetzt auch von der KfW-Förderung für Brennstoffzellen-Heizgeräte. Bild: Viessmann

Wichtiger Impuls für Marktentwicklung (03.07.2017)

KfW fördert Brennstoffzellen im gewerblichen und kommunalen Bereich

Seit dem 3. Juli 2017 fördert die KfW nicht nur Privatpersonen und Wohneigentümergemeinschaften, sondern auch kleine und mittlere Unternehmen, Contractoren sowie kommunale Gebietskörperschaften, die ein Brennstoffzellen-Heizgerät nutzen möchten. Die bisherigen attraktiven Förderkonditionen des Programms 433, „Effizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Brennstoffzelle“, bleiben erhalten.

1 2 3 4 ... 37 38 Weiter