News-Archiv

Die Initiative Brennstoffzelle veröffentlicht regelmäßig Nachrichten rund um Brennstoffzellengeräte. Für das kostenlose Abo registrieren Sie sich bitte hier.


Einen neuen Brennstoffzellen-Erklärfilm der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS gibt es bei Youtube. Bild: Zukunft ERDGAS

Zukunft ERDGAS präsentiert neuen Erklärfilm (26.10.2016)

Brennstoffzellen einfach erklärt

Wie Brennstoffzellenheizungen funktionieren, was sie leisten und welche Umweltvorteile sie haben, zeigt ein neues Erklärvideo des IBZ-Partners Zukunft ERDGAS. Der animierte Film mit einer Länge von fast zweieinhalb Minuten macht auf einfache Weise anschaulich, wie Hauseigentümer von der neuen Heiztechnologie profitieren: Sie erzeugen Strom für den Eigenverbrauch oder zur Einspeisung ins Netz, produzieren Wärme und warmes Wasser.

Wer sich kurz einen Überblick über Brennstoffzellen-Heizgeräte verschaffen möchte, für den bieten sich die Veranstaltungen der Hessen Agentur an. Bild: Hessen Agentur

Hessen Agentur bietet sechs Nachmittagstermine an (05.10.2016)

Kostenlose Veranstaltungsreihe zu Brennstoffzellen-Heizgeräten

Die Hessen Agentur hat eine Veranstaltungsreihe zur Kraft-Wärme-Kopplung mit Brennstoffzellen für die Hausenergieversorgung organisiert. Diese findet unter Beteiligung der Initiative Brennstoffzelle am 25.10. in Gießen, 27.10. in Bebra, 02.11. in Darmstadt, 08.11. in Wiesbaden und 17.11. in Fulda statt und wendet sich an Fachpublikum.

Guido Gummert, Geschäftsführer von SOLIDpower Deutschland rechnet damit, dass die Absatzzahlen des BlueGEN zur Jahreswende steigen werden. Bild: SOLIDpower

BlueGEN von SOLIDpower läuft und läuft (21.09.2016)

10 Millionen Betriebsstunden überschritten

Einen wichtigen Meilenstein hat SOLIDpower mit dem BlueGEN erreicht. 10 Millionen Betriebsstunden haben alle im Markt befindlichen Aggregate überschritten. Dies unterstreiche, so Guido Gummert, Geschäftsführer der SOLIDpower Deutschland, den hohen Reifegrad der Brennstoffzellentechnologie. Die Laufzeiten wurden direkt vor Ort im Betrieb bei den Kunden gesammelt. Obligatorisch damit verbunden ist ein 10-Jahres-Servicevertrag, der allen Nutzern der Festoxid-Keramik-Brennstoffzelle die betriebliche und wirtschaftliche Sicherheit bietet.

Der Staat belohnt innovatives Heizen mit hohen Zuschüssen. Bild: IBZ

Markteinführung der innovativen Technologie (12.08.2016)

Zuschüsse vom Staat für Brennstoffzellen

Satte Zuschüsse gibt es für Hauseigentümer, die eine Brennstoffzelle für die Wärme- und Stromproduktion einbauen lassen. Je nach elektrischer Leistung gibt es für Geräte der Hersteller in der Initiative Brennstoffzelle (IBZ) zwischen 8.850 und 12.450 Euro vom Staat dazu. Im Rahmen des „Anreizprogramms Energieeffizienz“ der KfW unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Markteinführung der innovativen Technologie mit einem Festbetrag von 5.700 Euro, der darüber hinaus mit einem Zusatzbetrag von 450 Euro je angefangener 100 Watt elektrische Leistung aufgestockt wird.

HEXIS bietet Schulungen für Handwerker an und engagiert sich für den Durchbruch der innovativen Technologie. Bild: HEXIS

Bereits über 120 Installateure qualifiziert (03.08.2016)

Kostenlose Handwerkerschulungen von HEXIS

Die Viessmann Tochter HEXIS bietet Schulungen für Installations- und Servicepartner kostenlos an, um die notwendige Qualifizierung rund um Brennstoffzellen-Heizgeräte voranzutreiben. Über 120 Installations- und Servicepartner in der Schweiz und in Deutschland haben sich bereits fitgemacht und sind nach der zweitätigen Fortbildung in der Lage, die Installation und die regelmäßigen Serviceintervalle durchzuführen. Durch die Zughörigkeit zur Viessmann Group hat HEXIS auch die Möglichkeit, Schulungen bei Viessmann in Allendorf durchzuführen.