News-Archiv

Die Initiative Brennstoffzelle veröffentlicht regelmäßig Nachrichten rund um Brennstoffzellengeräte. Für das kostenlose Abo registrieren Sie sich bitte hier.


Eine neue Kampagne soll auf Energieeffizienz aufmerksam machen. Bild: BMWi

Deutschland macht’s effizient (06.07.2016)

Wirtschaftsministerium startet Effizienzkampagne

Das Bundeministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 12. Mai 2016 den Start einer Effizienzkampagne bekanntgegeben und ein erstes Kampagnenmotiv enthüllt. Ob in privaten Haushalten, Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen: Investitionen in Energieeffizienz helfen nicht nur der Umwelt, sondern lohnen sich auch wirtschaftlich. Wer Wärme und Strom effizient einsetzt, verbraucht weniger Ressourcen, verringert Emissionen und spart Kosten.

Guido Gummert (links) und Torsten Brose kooperieren beim Vertrieb des BlueGEN. Bild: SOLIDpower

Stadtwerke setzen auf Brennstoffzellen (22.06.2016)

ASEW und Solidpower besiegeln Kooperationsvertrag

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) und die SOLIDpower kooperieren beim Brennstoffzellenvertrieb für kommunale Energieversorgungsunternehmen. Über die ASEW und SOLIDpower erhalten interessierte Stadt- und Gemeindewerke privilegierten Zugang zum Brennstoffzellengerät BlueGEN. Im Rahmen des ASEW-Informationstages „Brennstoffzellenprodukt für Stadtwerke“ unterzeichneten ASEW-Prokurist Torsten Brose und Guido Gummert, Geschäftsführer der deutschen SOLIDpower GmbH, einen Kooperationsvertrag, der die innovative und zugleich hocheffiziente Energieversorgungstechnologie verstärkt im Markt verankern soll.

Die Initiative Brennstoffzelle und die Zukunft ERDGAS e.V. kooperieren. Bild: Zukunft ERDGAS

Gemeinsam für die Marktdurchdringung von Brennstoffzellen (08.06.2016)

Zwei Partner, ein Ziel: Initiative Brennstoffzelle und Zukunft ERDGAS schließen Partnerschaft

Gemeinsame Sache: Zukunft ERDGAS und die Initiative Brennstoffzelle (IBZ) vertreten ab sofort ihre gemeinsamen Interessen in einer Partnerschaft. Deren Ziel ist es, die innovative Brennstoffzellen-Technologie konsequent auf dem Markt voranzutreiben. Die Aktivitäten konzentrieren sich vornehmlich auf die politische sowie kommunikative Zusammenarbeit. Zukunft ERDGAS dient der IBZ künftig als Geschäftsstelle und tritt formal als deren Mitglied auf.

Wer mit einer Brennstoffzelle Wärme und Strom produziert, bekommt Geld vom Staat. Bild: IBZ

Für jede Kilowattstunde gibt es Geld vom Staat (10.05.2016)

Wenn die Heizung Strom erzeugt

Hauseigentümer und Bauherren haben heutzutage die Wahl: Installieren sie eine Heizung, die nur Wärme und Warmwasser produziert, oder eine, die zusätzlich auch Strom erzeugt. Anlagen, die nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) arbeiten, liefern immer zugleich Wärme und Strom. Aufgrund der hohen Effizienz dieser Technologie unterstützt der Gesetzgeber jeden, der KWK nutzt, mit einem Zuschlag auf jede erzeugte Kilowattstunde Strom.

Die neue ASUE-Publikation listet EnEV-taugliche Erdgastechnologien auf. Bild: ASUE

Neue ASUE-Broschüre (02.05.2016)

Brennstoffzellen erfüllen EnEV 2016

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch, ASUE, informiert in einer neuen Publikation über die verschiedenen Erdgastechnologien, die die strengen Anforderungen der verschärften Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) erfüllen. Bauherren bieten sich mehrere Möglichkeiten, so auch der Einsatz eines Brennstoffzellen-Heizgeräts. Übernimmt eine solche Anlage die gekoppelte Wärme- und Stromversorgung im Haus, ist aufgrund ihrer hohen Effizienz kein zusätzlicher regenerativer Energieerzeuger notwendig. Die neue Broschüre gibt es zum Download.